Huawei leidet zwar unter dem US-Bann, veröffentlicht aber weiterhin Android-Updates für seine Smartphones. Nun ist eine Liste mit den Handys aufgetaucht, die das Update auf Android 11 erhalten sollen.

Bildquelle: GIGA – Huawei P30 Pro

Android 11: Diese Huawei-Smartphones sollen versorgt werden

Wer jetzt ein Huawei-Smartphone besitzt, wird sich natürlich zu Recht die Frage stellen, ob man noch ein Update auf Android 11 bekommt. Huawei ist aktuell immer noch dabei Android 10 auszurollen. Die High-End-Modelle haben die neue Software bereits erhalten, andere Modelle sollen noch folgen. Bei Android 11 wird es da schon schwieriger, da keine Zusammenarbeit mit Google mehr möglich ist. Huawei will die Nutzer aber trotzdem nicht hängen lassen – berichtet Huawei Central. Dort wurde eine Liste mit Huawei-Handys veröffentlicht, die das Update auf Android 11 erhalten dürften:

Zudem werden die beiden Huawei-Tablets genannt:

  • Huawei MatePad
  • Huawei MediaPad M6

Offiziell bestätigt ist die Liste nicht. Huawei Central hat sich einfach das Update-Verhalten der letzten Jahre angeschaut und diese Liste auf Basis dessen erstellt. Besonders bei den High-End-Modellen ist eigentlich sicher, dass da noch ein Update auf Android 11 veröffentlicht wird. Wie lange das dauert, bleibt natürlich ungeklärt.

Was Android 10 mitbringt:

Google wird Android 11 bald vorstellen

Offiziell wurde Android 11 noch nicht angekündigt. Die erste Version dürfte im Rahmen der Google I/O 2020 enthüllt werden, die Mitte Mai stattfindet. Wenige Monate später wird Google eine finale Version bereitstellen und ab da kann Huawei dann über AOSP an dem Update arbeiten. Es könnte also etwas länger dauern mit dem Update. Huawei wird uns sicher auf dem Laufenden halten, wie sich die Geschichte entwickelt. Am einfachsten wäre es wohl, wenn der US-Bann aufgehoben wird. Danach sieht es aktuell aber nicht aus, sodass bereits Vorkehrungen getroffen werden.

Leave a Reply