Mit Crosstrainern kann man noch umfassender trainieren als mit Ergometern. Das Ausdauertraining spricht nämlich mehr Muskelgruppen an. GIGA gibt einen Überblick über die Fitnessgeräte.

Crosstrainer sind Fitnessgeräte, bei denen man im Stehen mit Armen und Beinen arbeitet. Es handelt sich um eine Art Laufen, das aber gelenkschonend sein soll. Somit kommt man selbst bei häuslicher Quarantäne gut ins Schwitzen. Wie die Fahrrad-ähnlichen Ergometer (siehe Test) besitzen Crosstrainer ein Schwungrad, das mit einem Widerstand für verschiedene Schwierigkeitsstufen gebremst wird. Das Ausdauertraining auf Crosstrainern soll sich übrigens gut zum Abnehmen eignen.

Der Begriff Ellipsentrainer wird oft synonym gebraucht, wenngleich diese Geräte ein paar spezielle Eigenschaften auszeichnet: Ellipsentrainer mit dem Schwungrad hinten können noch gelenkschonender und bequemer sein. Bei Crosstrainer (auch als Oberbegriff zu verstehen) kann das Schwungrad vorne positioniert sein und verschiedene Geh-Arten unterstützt werden.

Inhaltsverzeichnis Crosstrainer

Testsieger: Life Fitness Crosstrainer X1 Go

Robuste Bauweise, komfortables und geräuscharmes Ganzkörper-Training, gelenkschonender Rundlauf – damit will der Life Fitness Crosstrainer X1 Go punkten. Und in der Tat: Im Test des Instituts für Biomechanik im Sport der TU München hat dieses Modell unter den Crosstrainern den Testsieg eingefahren, mit der Note 1,9. Im Funktionsumfang findet man fünf Herzfrequenzprogramme, die Bedienung erfolgt über eine große Konsole. Zudem besitzt der Crosstrainer eine Energiesparfunktion für die Leerlaufzeiten. Die robuste und durchdachte Bauweise sorgt für einen hohen Preis von 1900 Euro – wenngleich es noch weit teurere Modelle gibt.

Preis-Leistungs-Sieger: cardiostrong Crosstrainer EX40

Aus dem selben Test ist der cardiostrong EX40 als Preis-Leistungs-Sieger hervorgegangen, Für ihn zahlt man nur halb so viel, rund 900 Euro. Weich gedämpfte Trittflächen sollen für ein bequemes Training sorgen, laut Hersteller sei sogar die Nutzung ohne Schuhe möglich. Die Leistung lässt sich zwischen 10 und 350 Watt anpassen. Von den 19 Trainingsprogrammen sind vier pulsgesteuert. Die strengen Tester der Universität zeichneten den cardiostrong Crosstrainer EX40 mit der Note 2,3 aus.

Bestseller mit zufriedenen Nutzern: skandika CardioCross Carbon Champ

Wem das alles noch zu teuer ist und wer nur an verregneten Tagen oder in häuslicher Quarantäne auf einen Crosstrainer steigen will, dem sei gesagt: Es gibt auch noch günstigere Modelle. Sie können in Tests nicht unbedingt mit den höherpreisigen Modellen mithalten, zufriedene Kundenbewertungen belegen aber, dass manche für Gelegenheitsnutzer durchaus brauchbar sind.

Eines dieser Modelle ist der Skandia Crosstrainer CardioCross Carbon Champ, er kostet . Aktuell belegt er in seiner Klasse den ersten Platz. Die Nutzer geben an, dass das Gerät recht leise läuft und stabil ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird als gut angesehen. Übrigens: Dank Klappfunktion nimmt er bei Nichtnutzung vergleichsweise wenig Platz ein.

Crosstrainer kaufen 2020: Das sollte man außerdem wissen

Einerseits werden Fitnessgeräte in diesen Tagen stark nachgefragt, andererseits können Händler und Speditionen nicht immer in vollem Umfang arbeiten. Je nach Produkt muss man mit ein paar Tagen Lieferzeit rechnen.

Sollte das gewünschte Modell nicht vorrätig sein, kann man sich nach anderen Crosstrainern umsehen. Eine große Auswahl in der Preisklasse 200 Euro bis 2600 Euro bietet der Otto Versand. Wer eher auf billige Modelle schielt, kann sich auch bei Decathlon mit seiner Eigenmarke Domyos umschauen.

Auf was sollte man beim Kauf eines Crosstrainers achten?

Beim Kauf sollte man ein robustes Gerät auswählen. Online-Bestellern gibt das Gewicht einen kleinen Hinweis auf diese Eigenschaft. Auch die Schwungmasse sollte nicht zu klein sein (die oben genannten Geräte besitzen 20 bis 30 Kilo), selbst wenn heutzutage mit technischen Tricks nicht nur das Gewicht des Rads die Bewegungsqualität beeinflussen. Wichtig ist ein geringer Pedalabstand (Q-Faktor), am besten 10 Zentimeter oder weniger. Große Personen sollten einerseits einen Blick auf die maximale Schrittweite ihres Gerätes achten, aber auch auf die Höhe der Pedale: Kommt man der Zimmerdecke beim Training zu nahe?!

Zum bodenschonenden Aufstellen verwendet man am besten eine Unterlegmatte, die speziell für Fitnessgeräte konzipiert ist.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)

Fitness-Apps für iPhone, Apple Watch und Apple TV im Test 2020 – mit kostenlosen Anwendungen

Übrigens: Fitness-Apps und -Dienste (siehe den Test auf GIGA) können eine gute Alternative oder Ergänzung zum Training auf einem Crosstrainer sein. Das startet beim 7-Minuten-Training und reicht bis zum abwechslungsreichen, halbstündigen Workout. Für unsere Auswahl haben wir ganz unterschiedliche Angebote getestet.

Leave a Reply