(Foto: Shutterstock)

Der Code von Googles Play-Movies-App könnte einen wichtigen Hinweis darauf enthalten, was der Techkonzern in Zukunft in Sachen Streaming plant.

Neben den bekanntesten Bezahl-Streamingplattformen Netflix, Amazon Prime und jetzt auch Disney Plus gibt es auch immer mehr Streamingangebote, die kostenlos sind. In Deutschland ist Joyn wohl das populärste Angebot in dieser Kategorie. Nun scheint auch Google auf kostenfreies Streaming zu setzen.

Wie 9to5Google berichtet, enthält der Code in der Google-Play-Movies-App Hinweise darauf, dass der Dienst möglicherweise bald kostenlose und werbefinanzierte Filme anbieten wird. In Version 4.18.37 ist eine Zeichenfolge zu erkennen, die genau das bestätigen soll. Darin enthalten ist eine Ankündigungsnachricht, in der erwähnt wird, dass Hunderte von Filmen mit nur wenigen Anzeigen verfügbar sein werden.

Im Code ist auch zu sehen, dass es wahrscheinlich eine Altersbegrenzung beziehungsweise einen Altersschutz geben wird, der Kinder davon abhalten soll, bestimmte Filme zu sehen. Enthüllt wurde das Ganze im XDA-Developers-Forum, einer Entwickler-Community, die sich mit Themen rund um mobile Softwareentwicklung beschäftigt.

Noch kein Startdatum bekannt

Vorstellbar ist laut 9to5Google auch, dass es sich bei den neuen werbefinanzierten Filmen nur um eine Erweiterung der 2018 eingeführten Youtube Movies handelt. Als Indiz dafür gilt, dass sich Google Play Movies und Youtube dieselbe Bibliothek teilen.

Aktuell ist noch nicht abzusehen, wann Google plant, den Streamingdienst zu starten. Angesichts der aktuellen Situation und der immer höher werdenden Nachfrage wäre es für Google sinnvoll, den Dienst eher früher als später einzuführen. Eine Chance für Google, um auf dem Markt der Streaming-Giganten mitzumischen.

Zum Weiterlesen:

Leave a Reply