Die Huawei Watch GT 2e kommt mit marginalen Änderungen. (Foto: Huawei)

Huawei hat heute die Watch GT 2e offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine preisgünstigere Variante des Vorgängers Watch GT 2, die zusätzlich einen Pulsoximeter mitbringt.

Wie bei allen Huawei-GT-Smartwatches bisher setzt der Hersteller auch bei der GT 2e auf sein proprietäres Betriebssystem Lite OS. Die Abweichungen zum Vorgängermodell sind schnell aufgezählt.

GT 2e in a Nutshell: SpO2, schlankeres Design, günstiger

Auf der Positivseite bringt die GT 2e einen Sensor zur Bestimmung der Sauerstoffsättigung im Blut (SpO2) mit. Am Design hat Huawei mit den flacheren Bedienelementen an der Uhrenseite positive Veränderungen vorgenommen. Insgesamt wirkt die Uhr trotz Edelstahlgehäuse sportlicher als bislang. Die Vorgänger hatten doch einen eher klassischen Uhren-Look.

Neutral zu bewerten ist, dass Huawei einen Herzfrequenzsensor mit seinen bekannten proprietären Technologien zur Messung der Herzfrequenz (Truseen 3.5), des Stressniveaus (Trurelax) und der Schlafqualität (Trusleep 2.0) auch in der 2e unverändert integriert. Ebenso bringt die GT 2e die bereits bekannte Möglichkeit, per Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone frei mit der Uhr zu telefonieren, sowie Speicherplatz für bis zu 500 Songs nebst Bluetooth-Kopfhöreranbindung mit.

Watch GT 2e. (Foto: Huawei)

Watch GT 2e nur in der 46-Millimeter-Variante

Statt wie bisher in zwei Größen, kommt die Watch GT 2e nur in der größeren Version mit 46,8 Millimeter Gehäusemaß. Das resultiert in einem 1,39 Zoll großen OLED-Display mit der Auflösung von 454 mal 454 Pixel. Damit kommt sie auf zum Vorgänger identische 326 PPI. Identisch bleibt auch die Sensorausstattung, mit Ausnahme des bereits erwähnten SpO2-Sensors.

Ebenfalls eher neutral zu bewerten ist das Übermaß an Trainingsmodi, mit denen Huawei Interessenten vom Kauf überzeugen will. Natürlich klingen mehr als 100 Sport- und Tracking-Modi zunächst interessant. Da nicht viel mehr als Position und Herzfrequenz aufgezeichnet wird, stellen viele Modi jedoch nicht wesentlich mehr als Namen dar. Funktional unterscheiden sich die Modi kaum.

Ebenfalls nichts getan hat sich an der Akkulaufzeit. Die gibt Huawei unverdrossen weiterhin mit zwei Wochen an. Als realistisch haben sich bei den Vorgängern sieben bis zehn Tage erwiesen.

Watch GT 2e. (Foto: Huawei)

Watch GT 2e günstiger in der UVP

Die neue Smartwatch wird in den vier Farbvarianten Graphite Black, Lava Red, Mint Green und Icy White erhältlich sein. Das Armband wird aus „hautfreundlichem“ Fluorelastomer hergestellt. Bisher passte jedoch jedes Armband mit 22 Millimeter Breite. Da die GT 2e jetzt einen proprietären Armband-Konnektor hat, geht das nicht mehr.

Die Huawei Watch GT 2e wird ab dem 20. April 2020 im Handel erhältlich sein. Sie soll 169,99 Euro kosten. Der Vorgänger wird derzeit zu Straßenpreisen gehandelt, die im gleichen Bereich liegen.

Wer die Smartwatch bis zum 1. Mai 2020 erwirbt, erhält eine Huawei-Körperfettwaage im Wert von 69,99 Euro kostenfrei dazu. Wenn ihr ein Huawei P40 kauft, bekommt ihr die Watch GT 2e und die Freebuds 3 kostenfrei dazu.

Wenn ihr euch wegen der auf dem Papier beeindruckenden Sportfunktionen für die Uhr interessiert, solltet ihr unseren Bericht zur Huawei Watch GT 2 lesen. Der hat nicht an Aktualität verloren.

Passend dazu: 

Leave a Reply