Für die Map von Call of Duty: Warzone scheinen bald größere Veränderungen anzustehen. Dataminer fanden Hinweise auf die Zerstörung des Dammes und der Überflutung von Verdansk.

Am 3. Juni 2020 startet die vierte Season in Call of Duty: Warzone und Modern Warfare. Inhaltlich gab Infinity Ward bis jetzt nur die neuen Operator preis, ein paar mehr Hinweise ließen sie im ersten Trailer jedoch schon finden.

Dazu kommen jede Menge Rätsel um die mögliche Umgestaltung der Map. Die ersten konkreten Hinweise darauf, wie dieses Event vonstatten gehen soll, fanden Dataminer. Die gefundenen Dateien deuten drauf hin, dass der Damm in Verdansk durch eine Rakete zerstört werden soll und so eine Überflutung ausgelöst wird.

Dies könnte das Aussehen der Map erheblich verändern. Solche Katastrophen sind im Battle Royale-Genre sogar ein häufig genutztes Mittel, um die Karte in einem Event zu überarbeiten. Ob Vulkanausbruch, Meteoriteneinschlag oder schwarzes Loch, Fortnite hat schon öfter so die Map umgestaltet. Doch auch in Call of Duty ist eine Map-Veränderung nicht neu. Schon in Blackout, dem Battle Royale-Modus von Black Ops 4, veränderte der Kollaps des Hydro-Damms die Map.

Das eine solche Katastrophe auch Verdansk ereilt ist also gar nicht so unwahrscheinlich. Es gibt auch Vermutungen, das Ganze hänge mit den Atomsprengköpfen in Bunker 11 zusammen. Vielleicht werden diese ja für die aggressive Neugestaltung von Verdansk genutzt.

In diesem Video von TheGamingRevolution findet ihr noch mal alle Details zusammengefasst:

Ungeklärt ist auch noch, wie das Alles mit den Gerüchten um Black Ops Cold War zusammenhängt. Der vermeintlich noch dieses Jahr erscheinende neue Call of Duty-Teil soll durch Warzone auch mit Modern Warfare zusammenhängen. So beschrieben die Entwickler schon vor Wochen Warzone als ein Element, das die verschiedenen Sub-Franchises miteinander verbinden soll. In Warzone selbst fand sich erst kürzlich ein Black Ops-Easter Egg.

Bilderstrecke starten(48 Bilder)

CoD Modern Warfare: Alle Waffen mit Liste und Stats

In Battle Royale-Spielen verbringen Spieler in der Regel viel Zeit auf ein und derselben Karte. Eine Umgestaltung kann also frischen Wind ins Spiel bringen. Ist das für Warzone schon nötig? Welche Veränderungen würdet ihr euch wünschen?

Leave a Reply