Disney+ war nur der Anfang: Wie sich jetzt herausstellt, hat Disney im Streaming-Bereich noch weitere große Pläne. Ein bekanntes Portal soll im nächsten Jahr offiziell in Deutschland an den Start gehen – und damit zur Konkurrenz im eigenen Haus werden.

Konkurrenz für Disney+: Hulu soll nach Deutschland kommen

Die Gerüchte vom Beginn des Jahres haben sich bestätigt. Disney als Mehrheitseigner von Hulu möchte die Streaming-Plattform bald schon international ausrichten. Mit einem Start in Deutschland sowie weiteren europäischen Ländern ist bereits im Jahr 2020 zu rechnen, wie das Portal CHIP erfahren hat. Überlegungen dazu seien mittlerweile „ausgereift“, heißt es. Wie das Angebot hierzulande aber konkret gestaltet werden soll, steht noch nicht fest.

Bislang ist Hulu nur amerikanischen Kunden beziehungsweise Nutzern mit einer IP-Adresse aus den USA vorbehalten. Nach dem Start von Hulu im Jahr 2008 hatten sich das Angebot und die Besitzverhältnisse von Hulu immer wieder geändert. Nach der Einführung von Hulu Plus im Jahr 2010 gab es einen gescheiterten Verkauf, nachdem man sich nicht mit Interessenten wie Yahoo, Microsoft oder Google einigen konnte. Ende 2016 wurde dann das bisherige Gratisangebot gestrichen. Disney gehören heute nach der Übernahme von Fox 68 Prozent von Hulu, der Rest gehört Comcast. Disney möchte Hulu bis zum Jahr 2024 vollständig übernehmen.

Interessante Fakten über Disney in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(20 Bilder)

19 Fakten über Disney, bei denen ihr euch nur an den Kopf fassen müsst

Es ist gut möglich, dass es nach dem Start in Deutschland vor allem Inhalte von ABC und Fox (gehören beide zu Disney) zu sehen geben wird. Hinweise dazu bieten auslaufende Verträge mit Netflix und Amazon Prime, die aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr verlängert werden. Stattdessen könnten Serien wie Desperate Housewives oder Prison Break exklusiv bei Hulu zu sehen sein. In der Vergangenheit hatte Disney ähnlich agiert und Verträge mit Amazon, Netflix und weiteren Anbietern nicht mehr verlängert. Als prominentes Beispiel sei die Star-Wars-Reihe genannt.

Mehr zu Disney+ gibt es hier im Trailer:

Disney: Konkurrenz aus dem eigenen Haus?

Disney+ wäre von dem neuen Angebot nur indirekt betroffen, da Hulu wohl als zusätzliche Marke in das Portfolio übernommen wird. Je nach Sichtweise wird also das bestehende Angebot gestärkt oder aber es entsteht eine neue Konkurrenz, die sich Disney selbst ins Haus geholt hat. Es ist davon auszugehen, dass Hulu auch hierzulande als Bundle mit Disney+ angeboten werden wird.

Simon Stich

Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?

Leave a Reply