Ranking der 10 meistverkauften Elektroautos in Deutschland. (Foto: Shutterstock)

Im vergangenen Jahr sind in Deutschland so viele Elektroautos neu zugelassen worden wie nie zuvor. Das meistverkaufte E-Auto ist aber ein alter Bekannter – der Renault Zoe.

Fast 63.300 neu zugelassene Elektroautos in Deutschland innerhalb eines Jahres – das bedeutet ein Plus von 76 Prozent gegenüber 2018 und ist absoluter Rekord. Der Anteil der batteriebetriebenen E-Autos an den gesamten Neuzulassungen in Deutschland belief sich aber auch 2019 nur auf 1,8 Prozent. Das Jahr 2020 könnte – trotz Coronakrise – den Rekord noch einmal deutlich übertreffen.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Erhöhte E-Auto-Kaufprämie kurbelt Nachfrage an

Bis einschließlich Mai sind bisher laut Kraftfahrtbundesamt knapp 36.200 Stromer zugelassen worden. Das ist schon etwas mehr als im Gesamtjahr 2018. Als Treiber dürfte sich die zuletzt von der Bundesregierung angekündigte Erhöhung der E-Auto-Kaufprämie von 4.000 auf 6.000 Euro erweisen. Noch ist das entsprechende Gesetz nicht beschlossen und von der EU-Kommission durchgewunken. Die Bundesregierung sieht darin aber nur eine Formsache, die neuen Fördersätze sollen rückwirkend ab dem 4. Juni 2020 gelten.

Welche Auswirkungen das haben kann, hat Renault bei seinem populären Elektroauto-Modell Zoe vorgerechnet. Demnach gibt es beim Kauf eines neuen E-Zoe künftig insgesamt 10.000 Euro Elektrobonus. Damit soll der Renault Zoe schon ab 11.900 Euro (Einstiegspreis) zu haben sein, wenn die Batterie gemietet wird.

Die 10 meistverkauften Elektroautos in Deutschland

Leave a Reply