Apple WWDC 2020. (Bild: Apple)

Zwar fand Apples Entwicklerkonferenz in diesem Jahr wegen Corona nur virtuell statt, dennoch verkündete der Konzern etliche Neuerungen. Im Podcast diskutieren wir die wichtigsten Ankündigungen.

Für Apple-Fans ist es einer der wichtigsten Termine des Jahres: Auf seiner alljährlichen Entwicklerkonferenz hat der Konzern etliche Neuerungen für die Betriebssysteme iOS, iPadOS, macOS und WatchOS angekündigt. Die vermutlich wichtigste Ankündigung: Apple setzt in Zukunft auf selbst entwickelte ARM-Chips und verabschiedet sich von Intels x86-Prozessoren.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

t3n-Chefredakteur Luca Caracciolo und t3n-Redaktionsleiter Sébastien Bonset diskutieren die WWDC-Ankündigungen und ordnen sie ein: Warum Apple solange für Widgets auf dem Homescreen gebraucht hat, wie die neue Translate-Funktion unter iOS 14 funktioniert und was hinter dem Umstieg auf ARM-Chips steckt.

t3n Podcast abonnieren

Ihr könnt den t3n Podcast bequem in der Podcast-App eurer Wahl abonnieren. In der Regel findet ihr den Podcast, wenn ihr ihn dort einfach sucht. Ansonsten könnt ihr auch den RSS-Feed manuell in der App eingeben.

Leave a Reply