Im Reddit gibt es einen sehr umfangreichen Leak zum Remaster der Mass Effect-Trilogie. Der Leaker behauptet, ein Q&A-Tester bei EA zu sein und jede Menge über Grafik, Gameplay und neue Inhalte zu wissen.

Mass Effect 3

So sehr sich Fans ein Remaster von Mass Effect auch wünschen, eines vorweg: Es gibt keinen Beleg für die Echtheit der nun folgenden Aussagen. Das Wissen dieses Reddit-Nutzers scheint jedenfalls sehr umfangreich zu sein und um direkt einen häufigen Kommentar zu zitieren, vieles klingt zu schön, um wahr zu sein.

Produktion und Ankündigungstermin

Das Remaster soll grundsätzlich seit 2017 in Arbeit sein, doch BioWare ging das Projekt erst 2019 nach der Fertigstellung von Anthem an. Mehrere Studios von EA assistieren bei der Entwicklung, darunter DICE und Motive. Die ersten Ankündigungen sollen zum diesjährigen N7-Day, also dem 7. November kommen.

Allgemeine Neuerungen und Änderungen

Alle drei Teile sollen in die Frostbite-Engine verfrachtet werden und so ihr grafisches Upgrade kriegen, auch wenn ME:2 und 3 besser Aussehen sollen als der erste Teil. Das Waffen- und Rüstungssystem wird in allen Spielen am ehesten dem von ME:3 entsprechen. Auch das Scannen von Planeten funktioniert eher wie in Teil 3, dennoch wird es in ME:1 immer noch einige Planeten-Besuche geben.

Die DLCs der Spiele werden Teil ihres jeweiligen Remaster sein. Die Raumstationen, wie die Citadel oder Omega werden mit mehr Leben und mehr Interaktionsmöglichkeiten gefüllt.

Spezifische Änderungen an einzelnen Mass Effect-Teilen

In allen Teilen wird es neue Inhalte zu sehen geben, die für den ersten Release aus dem Spiel gestrichen wurden. Im ersten Teil wird die Mission auf Virmire ausgebaut, weitere Zwischensequenzen zeigen die Perspektive des sich opfernde Teammitgliedes (Kaidan Alenko oder Ashley Williams). Die Option mit einem der beiden eine Romanze einzugehen soll es früher geben, um die Szene emotional mehr Gewicht zu geben. Die von vielen Fans gewünschte Bisexualität von Kaidan wird laut dem Leak nicht wieder ins Spiel finden. Sie wurde zum Release von ME:1 aus dem Spiel geschnitten.

In ME:3 wird es einen erweiterten Prolog geben, indem Spieler as Admiral Anderson spielen können und so mehr von dem Angriff auf die Erde mitbekommen. ME:2 und 3 sollen etwas „Erwachsener werden“ und in den entsprechenden Zwischensequenzen mehr Nacktheit enthalten.

Den vollen Leak findet ihr im Reddit.

Was ist dran an den Leaks?

Vieles, was der Leaker sagt klingt schlüssig und sogar nach dem, was die Fans sich wünschen würden, was für einige schon ein Grund zur Skepsis ist: „Das klingt nicht nach EA.“ Der Reddit-Account des Leakers wurde bereits gelöscht, den Kommentaren ist zu entnehmen, dass er nur für den Leak erstellt wurde. Für viele auch ein Grund zu zweifeln, aber es ergibt irgendwo Sinn, möglichst wenig über sich bei einem solchen Leak preis zugeben, um nicht von EA verklagt werden zu können.

Der Leak ist also mit äußerster Vorsicht zu betrachten, trotzdem klingt das alles sehr verlockend.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)

Mass Effect, Pokémon und mehr: Die kontroversesten Spiele der letzten zehn Jahre

Unabhängig von der Echtheit des Leaks: Würdet ihr euch so ein Remaster der Mass Effect-Trilogie wünschen? Was sollten sie auf jeden Fall umsetzen, wo wünscht ihr euch die meisten Änderungen?

Leave a Reply