(Grafik: Apple)

Pünktlich zum Welt-Emoji-Tag gibt Apple eine Reihe neuer Emojis bekannt. Auch Android-Nutzer können sich auf viele neue kleine Tiere, Symbole und Gegenstände freuen.

Noch dieses Jahr gibt es neue Emojis für iOS. Wie Emojipedia berichtet, erweitert Apple seine Galerie um 13 weitere Optionen. Dabei erweitert Apple wieder so ziemlich alle Kategorien um neue Emojis und geht auch auf relevante Themen ein. Dazu gehört neben dem Transgender-Symbol sicherlich auch die Abbildung einer Lunge und die eines anatomischen Herzens.

Die Tierwelt wird um einen Biber und einen Dodo reicher, Lebensmittel-Fans können sich auf Bubble-Tea und Tamale, also gefüllte Maisblätter, freuen. Auch neu sind ein Boomerang, ein Ninja und die russische Matroschka-Puppe. Dazu kommen eine silberne Münze, die von einem Adler und dem Spruch „The Crazy Ones“ geziert wird, sowie eine an einen mittelalterlichen Morgenstern erinnernde Pinata.

Eines der im Vorfeld am meisten diskutierten Emojis, das letztendlich doch genehmigt wurde, ist die sogenannte „Italian Hand“-Geste.

Im Zuge eines Updates auf iOS 14 im Herbst dieses Jahres sollen die neuen Emojis dann verfügbar sein. Dann selbstverständlich auch für iPadOS und macOS.

Zusätzlich zu den Emojis gibt es auch für die individuell gestaltbaren Memojis neue Variationsmöglichkeiten. Neben neuen Kopfbedeckungen und Frisuren, gibt es passend zur Coronakrise auch zwei neue Gesichtsmasken.

Auch Android-Nutzer bekommen neue Emojis

Eine Auswahl der neuen und überarbeiteten Android-Emojis. (Grafik: Google)

Mit dem Update auf Android 11 werden auch hier eine Reihe neuer Emojis eingeführt. Neben iOS-Doublen wie dem Boomerang, der Lunge und sogar der Morgenstern-Pinata, ist das Android-Update mit 50 neuen Emojis deutlich umfangreicher. Die Nutzer können ihren Freunden und Bekannten zukünftig unter anderem Blaubeeren, Regenwürmer, Zahnbürsten, einen einzelnen Flip-Flop oder einfach eine nett lächelnde Fliege zukommen lassen.

Viele weitere bereits bestehende Emojis erhalten außerdem durch das Update auf Android 11 eine optische Überarbeitung.

Zum Weiterlesen:

Leave a Reply